ï»ż Über Malta

Über Malta

Die maltesischen Inseln liegen mitten im Mittelmeer, südlich von Sizilien und nördlich von Libyen. Das ganze Archipel erstreckt sich über Malta, Gozo, Comino, Cominetto, Filfla und den St Paul’s Inseln. Malta und Gozo sind dafür bekannt, schöne Uralubsziele zu sein. Die Inseln sind sicher und reizend, reich an kulturellem Hintergrund und fantastischen Wetterbedingungen umgeben von dem einzigartig blauen Mittelmeer. Sie besitzen sagenhaft viele historische Attraktionen und sind berühmt für Ihre antike Vergangenheit. Manche Steintempel sind sogar älter als die Pyramiden in die Ägypten. Ihre Berühmtheit ist aber auch auf zwei große Siege zurückzuführen, zu einem im Jahr 1565, als das türkische Reich mit aller Macht versuchte, das kleine Malta zu erobern. Das andere bedeutende Ereignis geschah im zweiten Weltkrieg (1939-1942), als Malta sich erfolgreich gegen die agressiven Flugzeugangriffe wehrte und Beitrag zum endgültigen Waffenstillstand gab.

Eines der dominierenden Aspekte von Malta ist, das es den Menschen auf der Insel gelungen ist, Ihre katholische Religion fortzuführen, obwohl es jahrhunderte lang verschiedene Herrscher gab. Hunderte Kirchen auf ganz Malta und Gozo zeugen von der Religiosität der Malteser. Sie sind stolz auf Ihre Tradition der Anbetung und die jährliche Feier des “Festas”.

Malta und Gozo sind voll von Heiligtümern und Statuen. Sie stehen oft an Ecken von Gebäuden und sind verschiedenen Heiligen gewidmet. Als Valletta erbaut wurde, forderte der “Große Meister”, dass an jeder Ecke eines Gebäudes eine Skulptur oder ein anderes historisches Merkmal stehen soll. Touristen können dadurch in vielen Kirchen und auf historischen Plätzen die bedeutenden Kunstwerke bestaunen.

Gozo, einheimisch “Ghawdex” genannt, ist ein Schmuckstück, einzigartig und mystisch, voller Charakter und Charme. Es ist etwas ruhiger und leiser als auf Malta, deswegen reisen viele Malteser am Wochenende nach Gozo. Sie wollen dem schnellen Tempo auf Malta entfliehen und entspannen. Obwohl die Menschen auf Gozo als Maltesen wahrgenommen warden, haben Sie Ihre eigene Identität. Man nennt Sie die “Gozitans” und der Akzent gegenüber dem maltesischen ist sehr verschieden. Gozo, mit einer Fläche von 14kmx7km, ist voller Täler und Klippen von Südwesten bis Nordwesten umgeben. Die Insel ist ländlich und einfach gehalten und mit der Landwirtschaft und Fischerei verwurzelt. Zur Zeit ist Gozo mit dem Auto und der Fähre zu erreichen. Sie fährt täglich nach und von Gozo zwischen Cirkewwa auf Malta und Mgarr auf Gozo.

Comino, die kleinste Insel des maltesischen Archipels, umfasst ca. 2,5 km². Es liegt zwischen Malta und Gozo und besitzt ein Hotel, ein paar Bungalows und die wundervolle “Blue Lagoon” , welche von vielen Touristen und einheimischen gerade im Sommer besucht wird. Comino hat eine permanente Bevölkerung von nur 4 Einwohnern und ist damit ein Teil des Ghajnsielem auf Gozo. Ein Besuch zu der „Blue Lagoon“ sollte Ihnen genügend Zeit auf der friedlichen und ruhigen Insel geben.

Strände: Die besten Sandstrände befinden sic him Norden. Ghajn Tuffieha und nebenan der Golden Bay / Rivera Strand liegen malerisch zwischen zwei Felsen. Hier kann man tolle Sonnenuntergänge und schöne Felswanderungen genießen. Gnejna Bay, der sich neben Riviera Beach befindet, ist ein wenig ruhiger und länger, aber er ist als FKK-Strand bekannt. Während FKK-Baden auf Malta illegal ist, scheit es, als wäre es dort vollkommen akzeptabel. Wenn Sie atemberaubende Spaziergänge am Strand entlang mögen, ist dies der richtige Ort für Sie! Kristallblaues Wasser gibt es nicht nur in der “Blue Lagoon”, sondern auch in der “Armier Bay”. Es liegt in Mellieha, umgeben von kleinen Feldern und liegt ruhig und Verkehrsfrei. Es ist sicher für Kinder und umgeben von Kiosks und Mietständen für Paddelbote. “Little Armier” ist der kleinere Strand von beiden. Er liegt in der gleichen Bucht wie der “Armier Bay” und ist bestückt mit vielen Hausbooten von einheimischen. Weiter nördlich in Mellieha liegt der längste Sandstrand Malta’s, “Ghadira Beach”. Der Strand ist an den Wochenenden ziemlich überfüllt, deshalb empfehlen wir früh zu erscheinen, um einen guten Platz zu bekommen. Auf der ganzen Insel sind Strände verteilt, ob Sandstrände oder felsige Strände.

Museen und Sehenswürdigkeiten auf Malta & Gozo: Wenn Sie Geschichte mögen, werden Sie Malta lieben. Fast jedes Reich in der Geschichte der Welt wie beispielsweise die Römer, Byzantiner, Osmanen oder die Araber, Franzosen und Briten haben Malta als Knotenpunkt auf Seefahrten genutzt und ihre Spuren hinterlassen. Am Ende waren es die Ritter des Ordens des Heiligen Johannes, die einen bleibenden Einfluss auf die Insel hatten.

Unterhaltung/Aktivitäten: Malta ist bekannt für eine Reihe von Aktivitäten und Attraktionen, wie, Wassersportarten, Bootsfahrten,Gleitschirmfliegen, Segeln, SurfenAngeln, Tauchen, Klettern, Wandern, Radfahren, Schwimmen mit Delfinen, Theatern, Konzerte, Nachtclubs , Casinos, Poker-Turniere und vieles mehr.

Essen: Die maltesische Küche ist ein Mix aus dem italienischen, sizilianischen, afrikanischen und englischen. Das macht es so unglaublich einzigartig. Spezialitäten wie Fisch, Hase (fenek), Rouladen (bragioli), gebackener Reis (ross il-forn), gebackene Makkaroni (mqarrun fil-forn), Ziegenmilch (Gbejniet) , Bohnenpaste (Bigilla), gestopfte Kürbisse (qarabali mimli)oder im Ofen gebackener Blätterteig mit Ricotta oder Erbsen gefüllt (Pastizzi) gibt es hier täglich.

Verkehr/Transport: Es fahren überall auf Malta & Gozo öffentliche Busse, die rund um die Uhr bereit stehen.

Taxis: Sie sind überall rund um die Insel Verfügbar. Die meisten Taxistände haben sich aber in den größeren Städten nieder gelassen, wie beispielweise in Valletta, Sliema, St. Julian’s, Bugibba, Qawra, Mellieha und rund um die Casinos und Nachtklubs.

Währung: Die lokale Währung ist der Euro. Allerdings akzeptieren die Banken auch alle weiteren Hauptwährungen fürWährungsumrechnungen. Geldautomaten sind überall auf den Inseln und praktisch in allen Städten und Dörfern. Alle wichtigen Kredit- und Debitkarten( dazu gehören auch  Visa Mastercard, American Express, Maestro) sind auch in jeder Bank, Shopping-Outlet oder Bar und Restaurant akzeptiert.

Strom: Malta nutzt den UK 3 pin-Typ Stromanschluss.

Anreise nach Malta: Es gibt nur einen Flughafen auf Malta, in LuqaGudja. Die meisten großen Fluggesellschaften betreiben hier Flugverkehr , darunter mehrere Billigfluggesellschaften.

Malta-Sizilien-Malta: über das Mittelmeer gibt es einige Verbindungen nach Malta von Sizilien und zurück, zum Beispiel mittels High-Speed Booten und Personen Katamaranen.